Unterm Regenbogen

Seit Anfang der 90er Jahre entwickelt sich der aus Großbritannien stammende Gedanke der Kinderhospizarbeit auch bei uns. Innerhalb der letzten 20 Jahre entstanden deutschlandweit bereits elf stationäre Kinder- und zwei Jugendhospize sowie mehr als 100 ambulante Kinder- und Jugendhospizdienste.


Seit 2010 ist die Kinderhospizarbeit mit ein Schwerpunkt der Arbeit unseres Dienstes. Das Einzugsgebiet umfasst den gesamten Landkreis Görlitz und den östlichen Teil des Landkreises Bautzen einschließlich der Stadt Bautzen.

Wir unterstützen

schwerkranke Kinder und Jugendliche und
trauernde Kinder und Jugendliche.

Um Näheres zu erfahren, bitte anklicken oder direkt zu den Unterstützungsangeboten


Wir stehen in enger Zusammenarbeit mit

• ambulanten KinderärztInnen,
• dem Brückenteam an der Kinderklinik des Universitätsklinikums Dresden,
• dem Sonnenstrahl e.V. Dresden und Verwaiste Eltern im Landkreis Görlitz,
• dem sozialpädiatrischen Zentrum am Klinikum Görlitz,

• Kinderkliniken des Landkreises und der Stadt Bautzen,
• Einrichtungen der Behindertenhilfe und
• Jugend- und Gesundheitsämtern der Landkreises.

Derzeit sind neunzehn für Kinderhospizarbeit ausgebildete MitarbeiterInnen ehrenamtlich tätig, die schwerkranke sowie trauernde Kinder mit ihren Familien unterstützen.


Weitere vierzehn ehrenamtliche Mitarbeiterinnen befinden sich im laufenden Ausbildungskurses kurz vor ihrer Praxisphase, auf die ab September die Vertiefungsphase folgen wird.



Koordinatorin des Kinder- und Jugendhospizdienstes Oberlausitz:

Anja Hempel
Exam. Krankenschwester
pädiatrische Palliativ Care Fachkraft